Verändert ChatGPT gerade das Internet?

ChatGPT ist ein von der Firma OpenAI veröffentlichter Textgenerator, der mithilfe von maschinellem Lernen in der Lage ist, auf Nachrichten von Nutzern zu antworten und somit eine Unterhaltung zu führen. ChatGPT ist also eine Künstliche Intelligenz die menschenähnliche Unterhaltungen ermöglicht. Seit der Veröffentlichung im November 2022 ist daher die Welt der SEOs auf den Kopf gestellt. Denn ChatGPT kann u.a. ganze Blogartikel inklusive relevanter Keywords schreiben.

GPT (generative pre-trained transformer) ist ein außergewöhnlich leistungsfähiges gpt-3-Sprachmodell, das selbstständig Texte erstellen kann, die aussehen, als seien diese von Menschen in menschliche Sprache erzeugt. Wie alle KI-Modelle erwirbt GPT Wissen aus menschlichen Eingaben. Zunächst wurde die maschinelle Intelligenz mit schriftlichen Arbeiten angewiesen, zu erraten, welches Wort in einer Sequenz als nächstes zu erwarten ist. Auf diese Weise kann das Sprachmodell eine Vielzahl von Aufgaben ausführen, Antworten geben.

Wie lässt sich ChatGPT im Online Marketing nutzen?

Im Bereich des Content Marketing kann ChatGPT eingesetzt werden, um Nutzern personalisierte Inhalte zu liefern und somit die Konversionsrate zu erhöhen. Auch im Bereich der Content SEO kann ChatGPT von Nutzen sein, indem es beispielsweise häufig gestellte Fragen von Nutzern beantwortet (FAQ), Produktbeschreibungen generiert oder komplexe Sachverhalte einfach erklärt.

Doch sollte dabei jeder beachten, dass ChatGPT ein Werkzeug ist und kein Ersatz für menschliches Schreiben. Es ist daher empfehlenswert, die generierten Inhalte immer manuell zu überprüfen und ggf. anzupassen, um sicherzustellen, dass sie den Anforderungen entsprechen. Auch ein persönlicher Schreibstil sollte in den geplanten Inhalten immer einfließen. Auch Google ist aufmerksam geworden und wird in absehbarer Zeit KI-generierte Texte erkennen und entsprechend abwerten.

Wie kann ich ChatGPT für meine Webseite nutzen?

Bevor man mit der Erstellung von Inhalten beginnt, sollten man sich zunächst Gedanken darüber machen, für wen diese Inhalte bestimmt sind. Durch die Identifikation einer Zielgruppe kann gezielt auf deren Bedürfnisse und Interessen eingegangen und somit relevantere Inhalte erstellt werden.

  • Ein Thema auswählen: Wähle ein Thema, das für Deine Zielgruppe relevant ist und das Du gut recherchieren und bearbeiten kannst.
  • Recherchiere: Um relevante und qualitativ hochwertige Inhalte zu erzeugen, ist es wichtig, ausreichend zu recherchieren. Nutze dafür verschiedene Quellen wie Fachliteratur, Online-Artikel und Expertenmeinungen.
  • Erstelle eine Outline: Bevor Du mit dem Schreiben beginnst, solltest Du Dir einen groben Überblick über die Struktur Deines Artikels verschaffen. Ein Outline hilft Dir dabei, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und Deine Gedanken zu strukturieren.
  • Verwendung von ChatGPT: Sobald Du Deine Outline gefunden hast, kannst Du ChatGPT nutzen, um Deine Inhalte zu generieren. Gebe ChatGPT einfach Deine Outline und eventuell einige Beispielabsätze und lass den Chatbot die restlichen Absätze für Dich schreiben. Stelle sicher, dass du ChatGPT kontinuierlich überprüfst und ggf. an den Antworten von ChatGPT manuell Korrekturen vornimmst, um sicherzustellen, dass die generierten Inhalte qualitativ hochwertig sind und den Anforderungen Deiner Zielgruppe entsprechen.

4 Beispiele für Nutzung von ChatGPT

Anhand von sog. Promts, also der Anweisung an die KI, gibt es mittlerweile viele Beispiele für den Einsatz von ChatGPT. So könnte etwa für das Thema „Energiepreispauschale“ folgende Promts lauten:

Beispiel Title und Meta-Description
„Erstelle mir einen Title-Tag und Meta-Description für “Energiepreispauschale” und verwende Emojis. Verwende dabei folgende Keywords: Energiepreise, Tipps, Energiepreispauschale, Einsteiger. Benutze am Ende der Meta-Description eine Call-To-Action die den Interessenten anregt auf das Ergebnis zu klicken.“

ChatGPT-Ergebnis-Title-und-Meta-Description

Beispiel Rich-Snippets mit Schema.org-Auszeichnung
„Erstelle mir 3 Fragen und Antworten zum Thema Energiepreispauschale im FAQ-Format. Die Antworten sollen maximal aus 3 Sätzen bestehen. Erstelle mir den Text als Schema.org Auszeichnung mit dem Type FAQ Page.“ (Kein Beispielbild da der Code recht lang ist.)

Beispiel für Kurze Texte wie Glossare, Wikis, Q&As etc.
„Schreibe mir ein Glossar für einen Ratgeber zum Thema “Energiepreispauschale”.“

ChatGPT Ergebnis Kurzes Glossar Verändert ChatGPT gerade das Internet? JF Mediendesign

Beispiel für Themenfindung und Content-Recherche
„Wenn ich einen Ratgeber-Beitrag zum Thema “Energiepreispauschale” schreibe, welche Themen muss ich unbedingt beleuchten?“

ChatGPT Ergebnis Beispiel fuer Themenfindung Verändert ChatGPT gerade das Internet? JF Mediendesign

Schon jetzt zeigt sich, wie schnell neue Inhalte die mit ChatGPT generiert werden können. Es lässt sich sogar kompletter Programmcode mit ChatGPT erzeugen, z.B. eine HTML Microsite inkl. CSS.

Erkennt Google KI-generierte Texte von ChatGPT?

Google ist in der Lage, von KI verfasste Texte zu identifizieren und zu katalogisieren. Dennoch ist es wichtig zu wissen, dass Google sich hauptsächlich auf das Niveau des Materials konzentriert. Daher lasse in den KI-erzeugten Texten immer eine persönliche Note einfließen. Wenn KI-erstellte Texte von hoher Qualität sind und die Kriterien von Google erfüllen, werden sie wahrscheinlich von der Suchmaschine gespeichert und in den Suchergebnissen angezeigt.

Um sicherzustellen, dass KI-generierte Texte von Google indexiert werden, solltest Du auf folgende Faktoren achten:

  • Achte auf die Qualität der Inhalte: Stelle sicher, dass die von ChatGPT generierten Inhalte gut recherchiert, gegen geprüft und verständlich geschrieben sind. Ein einfaches Copy & Paste der generierten Texte führt mit hoher Wahrscheinlichkeit zur Abwertung oder gar Abstrafung durch Google.
  • Einhaltung von Google’s Webmaster-Richtlinien: Befolge die Google Webmaster-Richtlinien, um sicherzustellen, dass Deine Webseite von der Suchmaschine indexiert wird.
  • Nutzung von Keywords: Verwende relevante Keywords, um sicherzustellen, dass Deine Webseite von Nutzern gefunden wird, die nach diesen Keywords suchen
  • Erzeuge Inhalte mit Mehrwert: Wenn Deine Inhalte einen Echten Mehrwert oder Nutzen für den Besucher bieten, finden diese auch Beachtung in der Google Suche. Je besser Dein Inhalt möglich Fragen zu einem Thema beantwortet, so größer ist die Wahrscheinlichkeit auf gute Rankings.

Fazit: Wie sieht die Zukunft des Online Marketing mit ChatGPT aus?

In den Sozialen Medien wird das Thema Künstliche Intelligenz und ChatGPT gerade heftig diskutiert. Werden Texter in Zukunft überflüssig? Wie reagiert Google? Was ist mit bewussten erzeugten Falschmeldungen oder Fake-News? Neueste Meldungen besagen das Microsoft sogar plant, ChatGPT in die eigene Suchmaschine Bing zu integrieren.

Für das Online Marketing wird das Thema KI mit Sicherheit einige Veränderungen mit sich bringen. Für SEO-Experten ergeben sich schon jetzt Zeitvorteile im Bereich Keyword-Recherche und Analysen. Ob klassische Texter jetzt arbeitslos werden, bezweifle ich allerdings. Für gut recherchierte Inhalte und personifizierte Inhalte bedarf es immer noch die Erfahrung von klassischen Textern. Jedoch könnten viele kleinere Unternehmen von dem neuen Trend der KI-generierten Inhalte profitieren. Sehr schnell können schon jetzt mit Hilfe von ChatGPT kurze Social Media Themen und Posts gefunden und erstellt werden.

OpenAI, die Entwickler von ChatGPT, haben mit der Veröffentlichung und kostenlosen Nutzung der KI auf jeden Fall eine große Veränderung im Online Marketing hervorgerufen. Durch die Anbindung der KI mittels API-Schnittstellen wird sich in naher Zukunft einiges verändern. So tauchen schon jetzt neue KI-Geschäftsmodelle auf.

Links zum Thema ChatGPT:

ChatGTP:https://chat.openai.com/ (Registrierung erforderlich)
ChatGPT Blog: Optimizing Language Models for Dialogue https://openai.com/blog/chatgpt/
ChatGPT – Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/ChatGPT
NLP (engl. Neuro Language Processing) Quelle Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Neuro-Linguistisches_Programmieren