Avada 7.5 – Viele Designvorlagen mit Avada Studio & neue Features

In die neueste Version 7.5 des Avada Themes wurde unter anderem das neue Avada Studio eingeführt. In dieser neuen umfangreichen Bibliothek stehen unzählige Vorlagen für verschiedene Inhalte bereit. Dazu gehören vorgefertigte Layout Vorlagen für Header, Footer, Container, Spalten und Elemente, Symbole, Formulare und Post Cards.

Das neue Avada Studio

Das neue Avada Studio

Mit Avada Studio gehen die Entwickler des Avada Themes noch einen Schritt weiter in Richtung 1-Klick Designs. Einen Überblick über alle Template-Vorlagen bekommt man auch Online zu sehen. Unter der Seite https://avada.studio/ stehen alle verfügbaren Layouts und Elemente in einer Übersicht als Vorschau zur Verfügung. Laut Entwicklern werden die Inhalte in Zukunft regelmäßig mit neuen Inhalten aktualisiert.

Im Übersichtsbereich von Avada 7.5 ist somit auch der neue Bereich „Studio“ aufgetaucht. Von hier aus können ebenfalls alle zur Verfügung stehenden Vorlagen angeschaut werden. Mit einem klick auf das Lupen Symbol kann der Inhalt als Vorschau angeschaut werden. Daneben ist das „Library“ Symbol, mit dem der Inhalt in die interne Bibliothek importiert werden kann. Mit einem Klick auf den Button „Sync Avada Studio“ kann eine Synchronisation der Bibliothek angestoßen werden.

Avada Studio Inhalte importieren

Ein direkter Zugriff auf die Avada Studio Inhalte sind im Avada Theme an verschiedenen Stellen möglich.

Importe über den Layout Builder
Über den Layout Builder können, je nach gewünschtem Content Block (Header, Footer, Page Titel Bar, Content oder Footer), im Layout Editor über das Library Symbol die neuen Avada Studio Inhalte importiert werden. Die zur Auswahl angezeigten Inhalte, oder Content Blocks, beziehen sich dann auch nur auf das zuvor gewählte Layout – also Header, Page Titel Bar, Content oder Footer.

Avada Studio Content Library

Importe über den Avada Builder & Live Editor
Auch im Avada Builder und Live Editor stehen nun für neue Container, Columns und Elemente jeweils unter dem Symbol Library das Studio Symbol zum Importieren von Inhalten bereit. Auch hier stehen die Inhalte je nach Inhalt bereit. Möchte ich z.B. ein neues Inhaltselement einfügen und klicke im Menü-Dialogfenster auf den Bereich Studio, bekomme ich eine große Anzahl an verfügbaren Elementen zum Import bereitgestellt. Wie bei allen Inhalten, kann ich mit einem Klick auf das Lupen Symbol mir den Inhalt in einer Vorschau ansehen.

Container Vorlagen aus dem Avada Studio

Ein Klick auf das „Plus“ Symbol importiert dann den gewählten Inhalt. Dazu kommt eine Abfrage, ob der importierte Inhalt den bestehenden Inhalt ersetzen oder vor bzw. nach dem bestehenden Inhalt eingesetzt werden soll. Das Ganze kann ebenso problemlos über den Live Editor des Avada Themes bewerkstelligt werden.

Wie immer haben die Entwickler von Theme Fusion zum neuen Avada Studio auch ein ausführliches Video veröffentlicht: https://www.youtube.com/watch?v=5KNGnMvsUAY

Bildmaterial aus Avada Studio und Lizenzen
Noch ein Hinweis bezüglich importierten Bildmaterials. Importierte Bilder aus den Vorlagen stammen laut Entwicklern aus „Free Image Resources“ & „Paid Image Resources“. Daher sollte importiertes Bildmaterial möglichst immer mit selbst erworbenen Bildern ersetzt werden. Nähere Informationen zu den Lizenzbedingungen für importierte Inhalte im Avada Theme findest Du hier:
https://theme-fusion.com/documentation/avada/media/licensing-for-stock-images-videos-used-in-avada-prebuilt-websites/

Wer importierte Inhalte aus dem Avada Studio wieder entfernen möchte, kann dies im Avada Übersichtsbereich unter dem Menüpunkt Optionen – Builder Options vornehmen. Am Ende der Builder Options Seite steht ein „Remove“ Button zum entfernen aller importierten Inhalte aus Avada Studio bereit. Möchtest Du ganz auf die Funktionalität von Avada Studio verzichten, so kannst Du dies in den Avada Optionen unter „Erweiterte Einstellungen“ ausschalten.

Viele neue Features in Avada 7.5

Neben dem neuen Avada Studio sind ebenfalls einige neue Elemente und Features in das Avada Theme 7.5 integriert worden.

Ergänzungen zu Avada Forms

Für Avada Forms sind hinzugekommen: Mailchimp Integration, Honeypot Element, Auswahl für die Anzahl von Checkboxes, Min/Max Anzahl für Buchstaben im Text Field Element.

Neue Funktionen für das Image Element

Neue Funktionen für das Image Element

Für das Image Element gibt es jetzt eine Funktion um Image Titel und Image Caption (Bildtitel und Bildbeschreibung) im Frontend zu zeigen. Dazu steht ein neuer Bereich „Caption“ im Dialogfenster des Image Elements zur Verfügung. Dort lassen sich Schriftgrößen, Schriftart, Ausrichtung und Farben jeweils für den Bildtitel und die Bildbeschreibung einstellen. Wie ich finde, ist dies wirklich eine sinnvolle Ergänzung für den Einsatz von Bildern.

Neue Element Image Hotspots

Das Image Hotspots Element

Neu hinzugekommen ist das Image Hotspot Element. Hiermit können auf Bildern so genannte Hotspots platziert werden. Dies können kleine anklickbare Hinweise mit Text oder Icons sein. Im Dialogfenster des Image Hotspot Elements können neben Ausrichtung und Auswahl Methode (Hover oder Klick) diverse Einstellungen vorgenommen werden.

Zur besseren Positionierung des jeweiligen Hotspots solltest Du die Einstellungen im Live Editor vornehmen. Hier kannst Du mit dem Schieberegler die prozentuale Positionierung besser vornehmen. Allerdings habe ich festgestellt, dass in der mobilen Version die Hotspots nicht korrekt funktionieren. Daher solltest Du das Hotspot Element möglichst nur für die Desktop Ansichten verwenden.

Neue Design Elemente

Hinzu gekommen zur Version 7.5 des Avada Themes sind 3 neue Design Elemente. Das News Ticker Element, das Star Rating Element und ein View Counter Element.

3 neue Design Elemente in Avada 7.5

Das News Ticker Element
Mit dem neuen News Ticker Element können verschiedene Post Types und deren Titel in einem News Ticker Laufband angezeigt werden. Du kannst einen Titel für den News Ticker vergeben und zwischen folgenden Post Types wählen: Beiträge, Seiten, Medien, Produkte, Portfolios und FAQs wählen. Je nach zusätzlich Installierten Plugins können hier auch Veranstaltungen aus dem Events Calendar gewählt werden. Auch für das Design stehen hier wie gewohnt einige Optionen zum Styling des News Tickers zur Verfügung.

Star Rating Element
Das neue Element Star Rating ermöglicht die Anzeige von Sternchen als Bewertung. Einstellen lässt sich ein Maximum Rating (meistens 5 Sterne) und ein Wert für das eigentliche Rating (z.B. 3). Die Ausgabe wäre 3 von 5 möglichen Sternen. Auch hier gibt es einen Design-Tab mit dem das Styling angepasst werden kann.

Views Counter Element
Mit dem View Counter Element kannst Du Seitenbesuche sichtbar machen. In den Views Counter Element stehen Dir 2 View Types zur Verfügung: Total Views und Daily Views. Auch hier stehen wieder einige Optionen zum Design des Elementes zur Verfügung.

Eine Übersicht über alle neuen Features von Avada 7.5 findest Du auf der Seite von Theme Fusion unter: https://avada.theme-fusion.com/whats-new-in-7-5/

Mein Fazit zu Avada 7.5

Über den Sinn und Zweck des neuen Avada Studios kann man sich sicherlich auch streiten. Ich befürchte in Zukunft kunterbunt zusammengeklickte Inhalte auf Webseiten die mit Avada Studio importierten Inhalten erstellt wurden. Zu verlockend ist es doch für den Laien, die hübsch gestylten Elemente mit einem Klick zu importieren. Hierbei sollte immer das gesamte Layout einer Webseite im Hinterkopf behalten werden. Aber als Inspiration und zum Testen ist Avada Studio sehr gut geeignet.

Auch mit Blick auf die Performance des Avada Themes und die wichtigen Ranking Faktoren der Google Core Web Vitals, vermisse ich weitere Reduzierungen des gesamt erzeugten Codes des Avada Themes. Immer noch werden zu viele Scripte und CSS Dateien für jede Seite erzeugt, sodass externe Plugins für Caching und Optimierung einer Webseite mit dem Avada Theme benötigt werden.

Verpasse nicht meinen Newsletter

Abonniere meinen Newsletter mit nützlichen Tipps, Trends & Insights zu SEO, Onlinemarketing und Webdesign. Für mehr Besucher auf Deiner Website.

Jörg Fiedler-Newsletter JF Mediendesign