Rückblick auf das WordCamp 2014 in Hamburg

  • WordCamp 2014, Hamburg

Als erstes ein großes Dankeschön an die ORGA, den Helfern und Sponsoren für dieses tolle Event über 3 Tage. Absolutes Hammer Event.

Doch worum ging es? Um WordPress. Das immer beliebtere Open Source CMS zur Erstellung von Webseiten und Blogs.

Die schier unendlichen Möglichkeiten der Gestaltung, Entwicklung und Funktionalität diese CMS, erfreut sich immer größer Beliebtheit für kommerzielle, private Webseiten und Blogs. Und das natürlich international.
Um die deutsche WordPress Community einander näher zu bringen, bot in einer entspannten Atmosphäre sich zu Informieren, Auszutauschen und nicht zu letzt hilfreiche Informationen selber weiterzugeben und zu teilen. Sehr spannende Sessions von teils internationalen Sprechern zu Themen wie E-Commerce mit WordPress, erfolgreiches Bloggen, Journalismus mit WordPress, Theme-Entwicklung, Programmierung, Sicherheit, SEO, Social Media, Link Building und Anfänger Fragen bot das WordCamp 2014 einen umfassenden Informationspool.

Geblieben ist ein nachhaltiger Eindruck von vielen netten Menschen, die alle sich genauso begeistern können für ein OpenSource CMS, welches im Bereich Webdesign und Entwicklung zur Zeit die Nase vorn hat.

Ein paar tolle Fotos und Impressionen von dem Camp hat Anna-Lena Thiel auf Ihrem Blog Knipsen & Künstlern veröffentlicht:
http://annalenathiel.photography/wordcamp-hamburg-2014-tag1/

Die offizielle Webseite des WordCamp 2014:
http://2014.hamburg.wordcamp.org/

Die Session und Link-Sammlung mit den Vortrags Slides zum nachschauen:
http://2014.hamburg.wordcamp.org/2014/06/15/sessionlink-sammlung/#more-628440

By | 2017-06-06T12:48:21+00:00 Juni 17th, 2014|Categories: News|Tags: , , , , |2 Comments

About the Author:

Als freiberuflicher Web- und Mediendesigner biete ich Konzeption, Webdesign & Entwicklung von Firmen Webseiten auf der Basis des Open Source CMS WordPress.

2 Kommentare

  1. Silvio 7. Juli 2014 um 14:38 Uhr- Antworten

    Das WordCamp war spitze. :-)
    Ich werde nächstes Jahr bestimmt wieder dabei sein

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*